Aktuelles

09. September 2018 - Tag der Feuerwehr

Unsere Ortsfeuerwehr hat am Stadtfeuerwehrtag an den Leistungswettkämpfen teilgenommen. Stattgefunden hat das Ganze auf dem Schlossplatz in der Innenstadt.

Wir belegten dabei den 25. Platz von insgesamt 34 Gruppen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

__________________________________________________________________________________

18. Januar 2018 - Ein ereignisreicher Tag

Begonnen hat der Tag bereits äußerst positiv.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Ortsfeuerwehr Querum können wir uns über ein eigenes MTF (Mannschaftstransportfahrzeug) freuen! Durch Neubeschaffungen und Fahrzeugrotationen im Stadtgebiet konnten wir das ehemalige Fahrzeug der Ortsfeuerwehr Lehndorf übernehmen. Eine riesen Verbesserung für unsere Kinderfeuerwehr, Jugendfeuerwehr und nachrückende Einsatzkräfte - musste doch bisher vieles mit privaten PKW erledigt werden.

Mittags folgte das nächste, freudige Ereignis. 2 Kameraden unserer Einsatzabteilung heirateten und wir standen gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehr Hemkenrode Spalier. Fotos findet ihr hier:

http://www.cremlingen-online.de/tim-maria-haben-ja-gesagt/

Als das Brautpaar aus dem Trauzimmer kam klingelten pünktlich die digitalen Meldeempfänger - auf Grund des nahenden Unwetters sollte die Einsatzbereitschaft am Feuerwehrhaus hergestellt werden in deren Folge wir zu 3 Einsätzen ausrücken mussten:

#06 - Baum droht zu fallen - Essener Straße/Bochumer Straße
#07 - Sicherung Fahnenmasten - Bevenroder Straße
#08 - Baum auf PKW - Gabelsberger Straße

Um 19:00 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft aufgelöst und die Kameraden konnten zu ihren Familien zurück.

Um 19:58 Uhr wurden wir erneut alarmiert.

#09 - Bäume auf Schienen - Bahnstrecke BS-GF

Dieser Einsatz forderte uns 2 Stunden lang. Zunächst galt es die Einsatzstelle überhaupt zu finden und dann entsprechendes Gerät (Stromerzeuger, Stativ, Scheinwerfer, Motorsäge,...) bis zu dieser per Hand zu tragen.

 


___________________________________________________________________________________

 

31.12.2016 - Silvesterbereitschaft

Unsere Ortsfeuerwehr hat, wie in den letzten Jahren auch, eine Silvesterbereitschaft im Gerätehaus gestellt.

Zu einem Einsatz wurden wir gegen 23:47 Uhr gerufen. Für uns ging es dann zu einem Papiercontainerbrand in den Albert-Voigts-Weg.

Für uns war es ansonsten eine ruhige Silvesternacht.

 

 

____________________________________________________________________________________

10.12.2016 - Lebendiger Adventskalender Querum

________________________________________________________________________

Kartoffelfest ABRA

Am 15.10.2016 fand das 9. Kartoffelfest bei ABRA statt. Unsere Ortsfeuerwehr war dort auch mit Einsatz-, Jugend und Kinderabteilung vertreten.

Vor Ort wurde unser Fahrzeug präsentiert, die Kinder konnten Bilder von Feuerwehrautos ausmalen, Schlauchkegeln und Spritzwand schießen.

_______________________________________________________________________

22.05.2016 - 17. Wahler Feuerwehrmarsch

 

Gestern hat eine kleine Gruppe unserer Ortsfeuerwehr erfolgreich am 17. Wahler Feuerwehrmarsch teilgenommen.

Unsere Startzeit war um 09:50 Uhr. Nach einer kleinen Reifenpanne an unserem Bollerwagen, konnten wir um 10:30 Uhr starten. Nun hieß es wandern, wandern, wandern ganze 8km und das bei Sonnenschein und "angenehmen" 30 Grad. Aber, es wird nicht nur gewandert beim Wahler Feuerwehrmarsch, nein, wir mussten auch einige Prüfungen (wie Feuerwehrquiz, Wasserberförderung mittels Kegeln, Städtequiz, etc.) über uns ergehen lassen. Die Vorletzte Station war das Highlight, des ganzen Marsches: Abkühlung! Denn es musste gerudert werden. Schnell waren die Klamotten ausgezogen und das Boot besetzt - dann ging es los. Es musste so schnell wie möglich um eine Boje herumgerudert werden. Unsere Jungs haben sich nicht schlecht geschlagen und kamen nach 2:12 min wieder an Land.

Nach 4 Stunden und 11 Stationen war es dann endlich geschafft und wir hatten das Ziel erreicht.  Die ganze Anstrengung hatte sich gelohnt, denn wir erreichten den 9. Platz.

Ein großes Lob an die Freiwillige Feuerwehr Vechelde-Wahle für den wieder super organisierten Feuerwehrmarsch!

 

____________________________________________________________________________

 

19.03.2016 - Wachpraktikum

 

Am 19.03.2016 hat die Ortsfeuerwehr Querum an einem 12 stündigen Wachpraktikum bei der Berufsfeuerwehr Braunschweig teilgenommen. Dort haben wir an drei Einsätzen mitgewirkt:

 

+++ EINSÄTZE +++

  • Türöffnung, HP hinter verschlossener Tür
  • Verkehrsunfall, Auto gegen Straßenbahn
  • Ausgelöste BMA (Brandmeldeanlage)

+++ AUSBILDUNG +++

  • Vorführung der zwei Drehleitern
  • Löschangriff über Drehleiter
  • Einsatz von Go Jack´s

 

Wir bedanken uns bei der 2. Wachabteilung der Hauptwache für das schöne Wachpraktikum und die praktische Ausbildung an DLK 23/12 und dem dazugehörigen Material!

 

Fazit: Es war ein spannender und abwechslungsreicher Tag! :-)

 

___________________________________________________________________________________


23.01.2016 - Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Querum

 

Am 23. Januar 2016 fand die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Querum statt. In der gut gefüllten Fahrzeughalle des neuen Feuerwehrgerätehauses konnte der Ortsbrandmeister Dennis Kelpen 62 Mitglieder der Ortsfeuerwehr und Gäste begrüßen.
Grußworte überbrachten Bezirksbürgermeister Herr Gerhard Stülten und Herr Harald Steinmann in seiner Funktion als Bereichsleiter Ost und stellvertretender Stadtbrandmeister.

Das Jahr 2015 war für die Querumer Ortsfeuerwehr ein Jahr der Veränderungen und Neuerungen. So wurde ein neues Feuerwehrhaus übergeben und ein neuer Ortsbrandmeister gewählt. Insgesamt wurden die Querumer Kameradinnen und Kameraden zu 59 Einsätzen alarmiert - darunter 42 Hilfeleistungen und 17 Brandeinsätze. Die Ausbildung der Einsatzkräfte erfolgte bei über 40 Ausbildungsdiensten. Insgesamt wurden allein in Querum 2.880 Dienststunden durch die Mitglieder geleistet. Darin enthalten sind weder Lehrgänge, noch Brandsicherheitswachen und Jugendarbeit.

Die Jugendfeuerwehr Querum freute sich über eine Zuwendung der Öffentlichen Versicherung Braunschweig zum 25-jährigen Bestehen.

Des Weiteren wurde ein neuer stellvertretender Gruppenführer gewählt. Die Einsatzabteilung sprach sich einstimmig für Mirnes Bukvic aus. Dieser nahm die Wahl an und wurde vom Ortsbrandmeister umgehend in seine Funktion berufen.

Ortsbrandmeister Dennis Kelpen ernannte Maria Herbst zur Feuerwehrfrau sowie Berndt Jaeger und Simon Reinhardt zum Feuerwehrmann. Yvonne Schulz wurde zur Oberfeuerwehrfrau befördert und Jonas Helmeke zum Oberfeuerwehrmann.

Harald Steinmann beförderte im Auftrag des Stadtbrandmeisters Wolfgang Schulz den Kameraden Dennis Kelpen zum Löschmeister. Markus Wenk und Konstantin Meißner wurden zum Oberlöschmeister befördert. Für 25 Jahre aktive Dienste in der Einsatzabteilung wurden Silke Steinke, Thorsten Behnke und Lothar Bentz geehrt. Über eine Ehrung für 25 Jahre fördernde Mitgliedschaft konnten sich Wolfgang Zaufke und Friedrich-Hermann Lehmann freuen.

Den Wanderpokal für die meisten Ausbildungsstunden erhielt Konstantin Meißner, Feuerwehrmann des Jahres wurde Mirnes Bukvic.

Nach zwei Stunden schloss der Ortsbrandmeister die Versammlung.

(Text: Dennis Kelpen | Bild: Ludwig Henning)

 

_____________________________________________________________________________

Erfolgreiche Teilnahme am Wahler Fw-Marsch 2012

Die Ortsfeuerwehr hat am Sonntag, den 03.06., am Fw-Marsch 2012 in Wahle teilgenommen. Von 51 gestarteten Gruppen konnten wir Platz 14 belegen. Es war eine super Veranstaltung! Großes Lob und ein Dankeschön für die Kameradinnen und Kameraden in Vechelde-Wahle.

 


































(Text & Bild: Michael Nagel)

 

Kirchlicher Segen bei Fahrzeugvorstellung!

Die Ortsfeuerwehr konnte am 2. Juli 2011 das neue Löschgruppenfahrzeug LF 10/6 im Rahmen eines kleinen Tags der offenen Tür vorstellen. Zahlreiche Gäste aus Politik und Verwaltung, Vertreter der Freiwilligen Feuerwehr Braunschweig und die Abordnung der Partnerfeuerwehr aus Klein Wanzleben fanden sich zur kleinen Feier in Querum ein. Der Ortsbrandmeister, Kamerad André Wandschneider, hob in seiner kurzen Ansprache die gute Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Feuerwehr im Rahmen der Beschaffung des Löschfahrzeugs hervor. In Vertretung des Oberbürgermeisters beglückwünschte der Ratsherr und Vorsitzende des Bau- und Feuerwehrausschusses, Kam. Hennig Brandes, die Ortsfeuerwehr zum neuen Fahrzeug. Er verglich die moderne Technik und Ausstattung des LF 10/6 mit dem alten Unimog des Katastrophenschutzes, auf dem er selbst seinerzeit  erste Einsatzerfahrungen als aktiver Feuerwehrkamerad sammeln konnte. Die Unterschiede seien enorm. Michael Hanne, Fachbereichsleiter Feuerwehr, betonte, dass die Feuerwehr Braunschweig mit diesem Fahrzeug in Querum wieder einen weiteren Teil des gültigen Brandschutzbedarfsplans umsetzen konnte. Neben der erhöhten Schlagkraft durch dieses hochwertige Fahrzeug ist ein wichtiger Motivationsschub für die ehrenamtlichen Kameradinnen und Kameraden mit dieser Neubeschaffung erfolgt Den Höhepunkt der kleinen Feier zur Fahrzeugvorstellung bildete der ökumenische kirchliche Segen, den Pfarrer Bernward Mnich und Pastor Michael Wagner dem neuen Feuerwehrfahrzeug erteilten.

 

Abgerundet wurde der Tag der offenen Tür durch die Aktivitäten der Kinder- und Jugendfeuerwehr mit Waffelbacken, Geschicklichkeitsparcours und Spritzwand, die Feuerwehrmodellausstellung, die Informationen rund um Querums Feuerwehr sowie die Fahrzeugvorführungen. Erstmals zum Einsatz kam das neue Zelt der Ortsfeuerwehr, das - bestückt mit Tischen und Bänken - für die richtige Festatmosphäre sorgte. Für das leibliche Wohl sorgten das Kuchenbuffet sowie Bratwurst- und Getränkestand. Der Zuspruch aus der Querumer Bevölkerung war nicht so gut, diese war wohl vor allem dem schlechten Wetter geschuldet.

 

 

(Text: Michael Höfer – von Seelen)

Totmannmelder für Ortsfeuerwehr beschafft

Im Rahmen einer Beschaffung der Stadt Braunschweig wurden die Atemschutzgeräte aller 30 Ortsfeuerwehren mit einer Signal- und Warneinheit (ugs. Totmannmelder) ausgestattet. Es handelt sich um den Typ Dräger Bodyguard 1000.

Diese Geräte erleichtern durch akustische und optische Signale das Auffinden eines verunglückten Atemschutz-Trupps. Der Alarm kann vom Trupp eigenständig ausgelöst werden, das Gerät besitzt jedoch auch eine Art Bewegungsmelder und löst bei länger andauernder Bewegungslosigkeit automatisch einen Alarm aus.

Eine Einweisung erfolgt im Rahmen der kommenden Dienste, danach wird das Gerät auch im Bereich Technik dieser Internetseite zu finden sein.

 

 

LF 10/6 seit dem 14.12.2010 im Dienst

Um weitere Informationen zum neuen Fahrzeug zu erhalten, klicken Sie hier.

 

Löschgruppenfahrzeug (LF 10/6)
Fahrgestell MAN TGM 12/250
Aufbau: Rosenbauer